Langsam kommt der Frühling. Das Bouleherz schlägt schneller, doch noch werden die letzten Hallen-Turniere gespielt, bevor uns das Wetter eine neue “Draußen-Saison” erlaubt – so auch das Trio-Turnier in Dresden. 

Wie alle Dresdener Turniere war auch das Trio-Turnier 2016 ein sehr gelungenes Turnier. Gespielt wurden vier Begegnungen pro Mannschaft. Dabei war das 1. Spiel pro Begegnung immer ein Triplette und die anderen beiden waren Doublette und Tete. Trotz großer Bemühungen ein weiteres Team aufzutreiben, gab es, wegen einem kurzfristigen Krankheitsfall, eine ungerade Zahl an Mannschaften. So waren es insgesamt neun Mannschaften und eine hatte jeweils ein Freilos. Gespielt wurden 50 Minuten plus eine Aufnahme.

Als Sieger setzte sich eine Mannschaft klar durch: Step, Dan und Brecki haben alle Begegnungen für sich entscheiden können. Dicht gefolgt von den Zweitplatzierten Andreas, Micha und Patricia, die nur eine Begegnung verloren haben und drei weitere klar für sich entschieden. Auf dem 3. Platz mit ebenfalls drei gewonnenen Begegnungen, aber weniger Siegen insgesamt, landeten Tom, HW und Fethi.

Ein Dank geht an die spielende Turnierleitung Step und Gerald. Danke auch an die Versorgung. Es gab wie immer Getränke und obwohl es eigentlich ein Selbstverpflegungsturnier war, wurde sogar für Essen zwischendurch, wie Suppe und andere Kleinigkeiten, gesorgt. Ein weiterer Dank geht an den ausrichtenden Verein LaBR und vor allem an diejenigen, welche dieses Turnier auf die Beine gestellt haben.